Intakt e.V.

Intakt e.V. – unsere Geschichte

Der Verein

Es war einmal…im Jahre 2008, da traf sich eine kleine Gruppe kulturell-kreativer Menschen im nordhessischen Outback, um der Idee der Gründung eines Kulturvereins nachzugehen. Es waren in der Vergangenheit schon mehrere kulturelle Veranstaltungen organisiert worden, für die u.a. aus steuerlichen und haftungsrechtlichen Gründen ein Verein von großem Nutzen gewesen wäre. Außerdem stand die Möglichkeit im Raum, eine zu diesem Zeitpunkt günstig zu erwerbende ehemalige Gaststätte zu kaufen und diese als Spielstätte für kulturelle Veranstaltungen zu nutzen.

Nun, mit dem Kauf wurde es nichts, aber der Verein wurde gegründet und als gemeinnützig anerkannt mit Sitz in Rotenburg/Fulda. Bei einem ersten Infoabend in der Nähe von Sontra stellten die engagierten Vereinsvorstandsmitglieder und erste Fördermitglieder sich und den Verein vor und luden ein, Ideen einzubringen (Veranstaltungen, Workshops etc.), die unter dem Dach des Vereins stattfinden könnten. Direkt aufgegriffen wurde der Vorschlag, regelmäßige Tanzabende zu veranstalten. Daraufhin entstand das Projekt „Moondance“, das von da an jeden ersten – am Anfang Freitag,  später Samstag im Monat vor dem Vollmond stattfand. Nach der Idee von Eva Nix wurde das Ganze von Wolf Backhaus konzipiert und zusammen im Team mit Sigrid Backhaus und anderen Aktiven über zehn Jahre durchgeführt. Zahlreiche HelferInnen waren ehrenamtlich tätig, um an den verschiedensten Orten Möglichkeiten zum Tanzen und für Begegnung zu schaffen. Immer noch findet dieses beliebte Worldmusic-Dance-Event monatlich an wechselnden Locations statt. Nach dem schrittweisen Rückzug von Wolf Backhaus heißt es inzwischen Moondance² und wird mit einem teils neuen Team gestaltet. Mehr dazu unter „Moondance² Team“.

Bis vor kurzem war der Intakt e.V. Herausgeber eines von Wolf Backhaus geführten Newsletters, der über Veranstaltungen im nordhessischen „Outback“ informierte. Dieser wird inzwischen von ihm direkt in eigener Verantwortung unter dem Namen „Outback BUZZ“ herausgegeben.
Die kurz Version war kostenfrei als „Quickbuzz“ verfügbar.
Wegen gesundheitlicher Einschränkungen hat Wolf den Outback BUZZ zwischenzeitlich 2020 als kompakt Version das „OutbackBUZZ-Blackboard“ herausgegeben, mehrere Monate dann mit Unterstützung von Klaus. Mittlerweile ab 2022 ist das Blackboard als „Intakt-Blackboard“ beim Intakt e.V. angesiedelt und wird von einem Team betreut. Es beschränkt sich im wesentlichen auf aktuelle Termine und Veranstaltungen. Wolf gibt in unregelmäßigen Intervallen seinen Outback BUZZ mit inhaltlichen Schwerpunkten heraus. Beide Medien stehen in gutem Austausch mit einander und wollen sich ergänzen. Die Veranstaltungen des Intakt e.V. werden auf dieser Webseite und im Intakt-Blackboard bekant gegeben. Wenn du aktuell über die Moondance² Termine und andere Veranstaltungen des Intakt e.V informiert werden möchtest, kannst du hier unseren Newsletter abonnieren, er enthält auch die Hinweise auf die aktuellen Entwicklungen im Intakt-Blackboard. In der Regel informieren wir mehrmals monatlich, maximal einmal die Woche über aktuelle Inhalte.

Der Intakt e.V. veranstaltete und organisierte in den vergangenen Jahren mehrere Workshops und andere Veranstaltungen, u.a. Stimm- und Körperarbeit mit Smadar Emor (Israel). Sowie verschiedene Konzerte und ein Chorprojekt.

Wir laden herzlich dazu ein, Ideen für Veranstaltungen, Workshops oder Projekte einzubringen, für die der Verein in der ein oder anderen Weise hilfreich sein kann. Nachfragen dazu bitte unter der E-Mail: Veranstaltung@intaktverein.de