Die Verfassung der Republik Uzupio

Užupis ist ein Stadtteil am Rand der Altstadt von Vilnius, der Hauptstadt Litauens.
Der Name bedeutet „jenseits des Flusses“ (už = hinter, upė = Fluss). Es handelt sich dabei um die Vilnia oder Vilnelė,
die der Stadt Vilnius ihren Namen gibt. Užupis ist mit ca. 0,6 km² ein kleiner und abgeschlossener Stadtteil.
Auf drei Seiten wird es durch den Fluss von der Altstadt getrennt, auf einer Seite gibt es steile Berge
und in der sowjetischen Zeit entstandene Industriegelände.
....
In den 1990er Jahren hat sich der Stadtteil grundlegend geändert.
Aus dem Viertel ist ein begehrtes Wohnquartier für die städtischen Künstler und ihre Bohème geworden.
Hier gibt es zahlreiche Kunstgalerien, Workshops und Cafés. Mitunter wird Užupis mit dem Künstlerviertel Montmartre in Paris verglichen,
 mit dem auch eine Partnerschaft besteht. Die Künstler versuchen, den Gemeinschaftssinn durch Kunst und Feste zu stärken.
Der Aufbau der Gemeinschaft begann mit der Errichtung eines Denkmals für Frank Zappa in Vilnius, außerhalb von Užupis.

weiterlesen bei Wikipedia



 

     


       1    Jeder Mensch hat das Recht, am Fluss Vilnia zu leben, und der Fluss Vilnia hat das Recht, anjedem vorbei zu fließen.
      2    Jeder Mensch hat das Recht auf heißes Wasser, Heizung im Winter und ein Ziegeldach.
      3    Jeder Mensch hat das Recht zu sterben, ist jedoch hierzu nicht verpflichtet.
      4    Jeder Mensch hat das Recht, sich zu irren.
      5    Jeder Mensch hat das Recht, einzigartig zu sein.
      6    Jeder Mensch hat das Recht zu lieben.
      7    Jeder Mensch hat das Recht, nicht geliebt zu werden, jedoch nicht unbedingt.
      8    Jeder Mensch hat das Recht, weder berühmt noch bekannt zu sein.
      9    Jeder Mensch hat das Recht, zu faulenzen oder nichts zu tun.
    10    Jeder Mensch hat das Recht, eine Katze zu lieben und für sie zu sorgen.
    11    Jeder Mensch hat das Recht, für seinen Hund zu sorgen, bis einer von beiden stirbt.
    12    Ein Hund hat das Recht, Hund zu sein.
    13    Eine Katze ist nicht verpflichtet, ihren Hausherrn zu lieben, aber in schweren Momenten muss sie ihm beistehen.
    14    Jeder Mensch das Recht, manchmal nicht zu wissen, ob er Verpflichtungen hat.
    15    Jeder Mensch hat das Recht zu zweifeln, ist jedoch hierzu nicht verpflichtet.
    16    Jeder Mensch hat das Recht glücklich zu sein.
    17    Jeder Mensch hat das Recht unglücklich zu sein.
    18    Jeder Mensch hat das Recht zu schweigen.
    19    Jeder Mensch hat das Recht zu glauben.
    20    Kein Mensch hat das Recht, Gewalt auszuüben.
    21    Jeder Mensch hat das Recht, seine Nichtigkeit und seine Größe zu begreifen.
    22    Niemand hat das Recht, nach der Ewigkeit zu trachten.
    23    Jeder Mensch hat das Recht zu verstehen.
    24    Jeder Mensch hat das Recht, nichts zu verstehen.
    25    Jeder Mensch hat das Recht, verschiedenen Nationalitäten anzugehören.
    26    Jeder Mensch hat das Recht, seinen Geburtstag zu feiern oder nicht zu feiern.
    27    Jeder Mensch ist verpflichtet, sich an seinen Namen zu erinnern.
    28    Jeder Mensch darf mit anderen teilen, was er hat.
    29    Kein Mensch kann mit anderen teilen, was er nicht hat.
    30    Jeder Mensch hat das Recht auf Geschwister und Eltern.
    31    Jeder Mensch darf frei sein.
    32    Jeder Mensch ist für seine Freiheit verantwortlich.
    33    Jeder Mensch hat das Recht zu weinen.
    34    Jeder Mensch hat das Recht, unverstanden zu bleiben.
    35    Kein Mensch hat das Recht, einen anderen schuldig zu machen.
    36    Jeder hat das Recht auf Persönlichkeit.
    37    Jeder Mensch hat das Recht, keine Rechte zu haben.
    38    Jeder Mensch hat das Recht, keine Angst zu haben
    39    Besiege nicht
    40    Wehre dich nicht
    41    Gib nicht auf

Bilder zu Uzupio bei Google Picts